© Buchheim Museum, Foto: Julia Rejmer

Ferienkurse der Phantasie

Unser Angebot für Ihre Schulkinder (6 – 10 Jahre)


Das Buchheim Museum der Phantasie in Bernried am Starnberger See ist mehr als nur ein Museum mit einer fantastischen Sammlung expressionistischer Kunst. Es ist auch ein Ort, der ein breites Familienpublikum dazu einlädt, zu spielen, zu staunen und Überraschungen zu entdecken. Wir wollen den Menschen den Freiraum bieten, den sie für die Entfaltung ihrer Phantasie benötigen. Da wir hierfür nicht nur unser Hirn, sondern auch unsere Hände benötigen, wird bei uns die praktische Arbeit groß geschrieben.

Jeden Samstag und jeden Sonntag bieten wir für Kinder und Erwachsene in unserem Labor der Phantasie ein »Offenes Atelier« an, in dem sie sich unter fachlicher Begleitung künstlerisch ausprobieren können.

In den Pfingst- und Sommerferien 2019 gibt es erstmals Ferienkurse der Phantasie im Buchheim Museum! Die wochenweise buchbaren Kurse für Schulkinder zwischen sechs und zehn Jahren bieten ein niveauvolles und abwechslungsreiches Programm mit Kunst, Natur und jeder Menge Spaß. Zusammen mit den Betreuern besichtigen die Kinder das Museum und begeben sich auf Streifzüge durch den Museumspark. Draußen oder im Labor der Phantasie wird künstlerisch gearbeitet.

Wäre diese besondere Form der Ferienbetreuung nicht auch für die Kinder Ihre interessant?


Ausstellungsbesuch & Atelier:
Janosch im Buchheim Museum

Eine Kooperation von KINDERKUNSTHAUS und Buchheim Museum

Für 6- bis 10-Jährige
Mi, 07.08.2019 (Tag 1: 10 – 17 Uhr) & Do, 08.08.2019 (Tag 2: 10 – 16 Uhr)
Treffpunkt und Abholung im KINDERKUNSTHAUS München

Zum ersten Mal kooperiert das KINDERKUNSTHAUS in München mit dem Buchheim Museum in Bernried. Anlässlich der Ausstellung Janosch und seine glücklichen Kinder haben wir uns ein tolles 2-tägiges Programm überlegt. Am ersten Tag fahren wir nach einer Kennenlern-Runde im KINDERKUNSTHAUS gemeinsam zum Museum am Starnberger See. Vor Ort genießen wir zunächst die Janosch-Ausstellung, bevor wir im Anschluss die Skizzenhefte zücken und selbst ins Zeichnen kommen. Auch das tolle Haus und die traumhafte Umgebung bieten reichlich Inspiration und Möglichkeiten für einen gelungenen Tag mit ganz viel Kunst, Spiel und Spaß.

An Tag zwei werden wir im KINDERKUNSTHAUS die am Vortag entstandenen Skizzen begutachten und mit lustigen Kombinationen aus Schrift und Bild großformatige Plakate gestalten. Außerdem gehen wir auch noch in die Holzwerkstatt, aus der jeder Teilnehmer eine echte Tigerente mit nach Hause nimmt.

Kursgebühr: 110 € (für 2 Tage, inkl. Fahrtkosten, Eintritt, 2 x Mittagessen und Material)

PDF-Anmeldeformular


Kurse in den Sommerferien 2019: Thema: »Wald und Wiese«

Kurs 2019.2.1: Fünf Tage vom 29.7.-2.8.2019
Kursleiterin Helma Klessinger

Helma Klessinger ist Bildhauerin und studierte Kunstpädagogin. Als Lehrerin an einer Waldorfschule sammelte sie Erfahrungen in altersgerechter Vermittlung. Vielen Kindern ist sie durch regelmäßige Angebote für das »Offene Atelier« im Buchheim Museum vertraut. Sie wird zusammen mit einer Assistenzkraft ein Landart-Projekt entwickeln in dem sich die Kinder von der Natur am Starnberger See faszinieren und zu eigener Kreativität anregen lassen. Mit gesammelten Materialien aus der Natur sowie mit Ton, Filz, Stoffen, Bändern und Papier werden wir die Umgebung des Museum künstlerisch bereichern. Wir schaffen eigene Räume und Weggefährten. Dafür behauen wir Holzstämme, bemalen sie und lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen.

Kurs 2019.2.2.: Fünf Tage vom 5.-9.8.2019
Kursleiterin Ulrike Neumann-Neupert

Ulrike Neumann-Neupert ist studierte Kunstpädagogin. Als Lehrerin sammelte sie Erfahrungen in altersgerechter Vermittlung. Vielen Kindern ist sie durch regelmäßige Angebote für das »Offene Atelier« im Buchheim Museum vertraut. Ihr Thema in dieser Woche sind die Bienen und anderen Insekten im Museumspark. Wir lernen ihre Lebensweisen und ihre wichtigen Beiträge zum Ökosystem kennen. Mit Becherlupe und Zeichenstift gelangen wir von der Naturanschauung zum Kunstobjekt. Wir beobachten, zeichnen, malen und bauen große Skulpturen aus Draht und Pappmaché und stellen die Bedeutung unserer kleinen Helfer mit unseren Werken in einer Ausstellung vor.

Kurs 2019.2.3.: Fünf Tage vom 12.-16.8.2019
Kursleiterin Ulrike Neumann-Neupert

Kommt, lasst uns eintauchen in die himmliche Farbe Blau! In die Farbe unseres Planeten, in die Farbe des Himmels, in die Farbe der Berge, des Starnberger Sees und in die Farben der vielen Blaus, die sich widerspiegeln in den Bildern der expressionistischen Künstlergruppen »Brücke« und »Blauer Reiter«. Machen wir uns auf den Weg: Im Park, am Wasser, zu den Gemälden im Museums, und spüren wir dieser wunderbaren Farbe nach. Auch uns selbst wollen wir in die blauen Tage unseres Miteinanders einbeziehen. Kommt in Blau! Wir färben alles ein. Wir malen kleine und große Bilder in blau, die Dinge die uns umgeben, wie die Steine am Ufer des Sees und auch uns selbst, blau, mit Haut und Haaren!

Kurs 2019. 2.4.2019: Fünf Tage vom 19.8.-23.8.2019
Kursleiterin Ulrike Neumann-Neupert

Mit wilde Tiere und Fabelwesen gestalten wir unseren eigenen Sommernachtstraum als Puppentheater. Wir gestalten Stabfiguren mit Modelliermasse. Dafür formen und bemalen die Köpfe mit rotem Kussmund, spitzen Schnäbeln oder fletschenden Zähnen, mit sanftem Blick oder rollenden Augen, wilder Mähne oder grünen Zöpfen. Wir erfinden eine Geschichte dazu, malen unser Bühnenbild und lassen schließlich unsere Kreaturen in unserem eigenen Theaterstückchen auftreten.

Kurs 2019.2.5.2019: Fünf Tage vom 26.-30.8.2019
Kursleiter Raymond Gantner

Der Künstler Raymond Gantner verfügt durch regelmäßige Angebote für das »Offene Atelier« im Buchheim Museum sowie durch Mitarbeit bei der Spielstadt »Mini-München« über reiche kunstpädagogische Erfahrungen. Bei Erkundungsgängen durch das Museum und den umgebenden Park erforschen wir das Öko-System und die Rolle des Menschen darin. Schließlich bauen wir aus Holz und anderen Naturmaterialien gemeinsam eine Großskulptur im Museumspark, die von Menschen, Pflanzen, Insekten, Vögeln und anderen Tieren begangen, bespielt und bewohnt werden kann. Wir lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen.

Kurs 2019.2.6.2019: Fünf Tage vom 2.9.-6.9.2019
Kursleiter Raymond Gantner

Der Künstler Raymond Gantner verfügt durch regelmäßige Angebote für das »Offene Atelier« im Buchheim Museum sowie durch Mitarbeit bei der Spielstadt »Mini-München« über reiche kunstpädagogische Erfahrungen. Bei Erkundungsgängen durch das Museum und den umgebenden Park erforschen wir das Öko-System und die Rolle des Menschen darin. Schließlich bauen wir gemeinsam weiter an der Großskulptur im Museumspark. Das Gebilde aus Holz und anderen Naturmaterialien soll von Menschen, Pflanzen, Insekten, Vögeln und anderen Tieren begangen, bespielt und bewohnt werden. Wir lernen dabei den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen.


PDF-Downloads

Informationen Sommerferien

Anmeldeformular Sommerferien

Online Tickets

Besuchen Sie uns auf Instagram